Das Ansetzen von Sole

Das Glas mit den Salzkristallen (1kg) mit (vorzugsweise reinem Quell- bzw. Grander-) Wasser auffüllen und ca. 45 Minuten stehen lassen. Dann ist die maximale Natursole-Konzentration von ca. 26% erreicht und dieser Wert bleibt konstant erhalten. Die fertige Sole je nach Verwendungszweck in ein entsprechendes Gefäß leeren und Glas mit den Salzkristallen wieder mit frischem Wasser auffüllen (bis sie sich vollständig aufgelöst haben-1 kg Salz auf 4 l Wasser).

Die Natursalz - Trinkkur

Bei Störungen der Verdauungsorgane, Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen sowie zum Aufbau des Elektrolythaushaltes Trinkkuren gehören zu den ältesten Heilmethoden und wurden bereits bei den Römern von ärzten verordnet. Die therapeutische Trinkkur zählt zu den präventiven Gesundheitsmaßnahmen und wirkt vor allem positiv auf den Stoffwechsel. Mit einer Soletrinkkur kann langfristig eine gestörte Verdauungsfunktion wiederhergestellt und Reizdarmsyndrome wie Blähungen, Durchfall und Verstopfung behandelt werden. Die Darmperistaltik (Darmbewegung wird angeregt und die allgemeine Abwehrkraft des Körpers gestärkt. Weiters unterstützen Sole-Trinkkuren die Behandlung von Magen-, Galle- oder Leberbeschwerden und dienen bei Harnwegsentzündungen zur Ausschwemmung von Entzündungskeimen. Die Natursalz-Trinkkur kann auch von Menschen mit Bluthochdruck (Hypertonikern) angewendet werden, da sie sogar eher blutdrucksenkend wirkt. Vorrangig wird jedoch der Elektrolythaushalt des Körpers vorteilhaft beeinflusst und aufgebaut.
Anwendung
Täglich auf nüchternen Magen mit einem Glas Wasser (etwa 200 ml) ca. 1 TL Konzentrierte Natursalz-sole trinken.

Natursalz zur Inhalation

Bei Entzündungen der oberen und tieferen Luftwege (z.B.: chronischer Bronchitis, Nebenhöhlenentzündungen), Schnupfen, Erkältungen, Hustenreiz (Raucherhusten). Die Inhalation mit Natursalz-Wasser wirkt schleimlösend und entzündungshemmend. Die Durchblutung der Schleimhäute wird angeregt, quälender Hustenreiz gelindert und das Abhusten erleichtert.
Anwendung
Z.B.: über Vernebelungssysteme, die ein Aerosol erzeugen, das eingeatmet wird und so bis in die tieferen Luftwege gelangen kann. Oder die klassische Inhalationsmethode, bei der die erwärmte Natursalz-Sole mit bedecktem Kopf aus einem mach oben hin weit offenen Gefäß inhaliert wird. Die Temperatur des Wassers sollte zwischen 34 und 38°C liegen.

Natursalz zum Gurgeln

Vor allem bei Halsschmerzen! Die entzündete Schleimhaut wird befeuchtet, Schleim und Bakterien werden herausgelöst. Das Natursalz sollte bei sich ankündigenden oder akuten Halsschmerzen mehrmals täglich angewendet werden.

Natursalz zur Zahnpflege

Das neuerdings wieder empfohlene Zähneputzen mit Salz hat nicht nur eine kosmetische, sondern auch eine gesundheitsfördernde Wirkung, denn es tötet die Bakterien ab und heilt Entzündungen.
Anwendung
Zum Zähneputzen die Zahnbürste einfach in die Sole tauchen und wie gewohnt Zähneputzen.

Nähere Informationen unter: www.natursalz.at!